Der gebürtige Meißner schloss 1988 sein Diplomstudium als Sport- und Biologielehrer an der MLU Halle ab. Es folgten eine Ausbildung bei Harald Seime in Pantomime, in Straßentheater und eine Sprecherausbildung.

1990 folgte ein Engagement am Theater Senftenberg.1993 arbeitete er als Theaterpädagoge in Halle.

1997 wurde er Mitglied im Ensemble des Kabaretts die Kiebitzensteiner Halle.

2000-2007 arbeitet er als Gast beim Kabarett „Fettnäppchen“, Gera, ab 2001 als Gast beim Kabarett die Nörgelsäcke, Gößnitz.

2006 veröffentlichte er sein Buch „Köstliches“ und schreibt eigene Texte.

Seit 2006 leitet er das Kabarett die Kiebitzensteiner.

Ab 2015 arbeitet er als Gast im Kabarett „Lachgeschäft“ Gera

Mitarbeit und Organisation verschiedener nationaler und internationaler Projekte mit Kinder und Jugendlichen im Eurocamp und KULTUR MACHT STARK , BDAT Berlin.

Micha Kost  ist verheiratet und lebt mit Frau und Tochter in Halle.